ZILCH + MÜLLER INGENIEURE

MAE West

Herausforderungen

  • Kunstwerk aus CFK-Rohren
  • Rohrkopplungen mit veränderlichen Eigenschaften
  • Überwachung kritischer Stellen handnah nicht möglich
  • Zugänglichkeit nur über 70 m Hubsteiger möglich

Messtechnische Lösung

  • Überwachung der veränderlichen Bauwerkseigenschaften mit einem optischen Messsystem mit individuell gefertigten Faser-Bragg-Gitter-Sensoren

Fakten


Leistungsbereich

ZM-I Diagnostic/ Ingenieurbau

Bauherr

Landeshauptstadt München

Leistungen

Erstellung eines Überwachungskonzepts, Messtechnisch unterstützte Bauwerksdiagnose, Bauwerksprüfung mit Seilzugangstechnik

Projektzeitraum

Seit 2010

Projektmedien