ZILCH + MÜLLER INGENIEURE

Niedrige Lärmschutzwände

Entwicklung einer niedrigen Schallschutzwand "System edilon)(sedra" im Rahmen der Initiative des Nationalen Verkehrslärmschutzpakets des BMVBS

Aufgabe

Zur Umsetzung der Ziele des Nationalen Verkehrslärmschutzpakets des BMVBS sind im Konjunkturprogramm II innovative Maßnahmen umgesetzt worden. Im Rahmen dieser Initiative wurde erstmals in Mannheim-Neuostheim eine niedrige Schallschutzwand „System edilon)(sedra“ errichtet.

Besonderheiten

  • Tragkonstruktion für neuartiges Lärmschutzwandkonzept
  • Auswertung und Bewertung der Lastansätze infolge aerodynamischer Auswirkungen einer Zugvorbeifahrt
  • Mini-Lärmschutzwand ist unterhalb des Lichtraumprofils der Bahn angeordnet.

Bautechnische Lösungen

  • Rammpfähle mit Stahlrohren
  • Flexible Konstruktion zum Ausgleich von Rammtoleranzen
  • Einfache Montierbarkeit der Schallschutzelemente durch Einhängekonstruktion

Fakten


Leistungsbereich

Innovationen, Infrastruktur

Bauherr

DB Netz AG

Leistungen

Statisch-konstruktive Gesamtplanung

Projektzeitraum

01/2011 - 09/2011

Projektmedien