Am Anfang Steht nicht selten eine gute Idee

Am Anfang steht nicht selten eine gute Idee, kombiniert mit den Fragen: Wie, mit wem, wo und wann?

Doch nicht nur die richtigen Fragen und die gelungene Kombination verschiedener Charaktere haben uns dahin gebracht, wo wir heute stehen. Auch eine gehörige Portion Glück, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und der Mut, neue Wege zu gehen.

Als eines der führenden Ingenieurbüros in Deutschland können wir auf eine bemerkenswerte Unternehmensentwicklung zurückblicken.

  • Dr.-Ing. Peter Lenz

    Der Erfolg des Unternehmens basiert auf dem Engagement und dem Wissen unserer Mitarbeiter. Die Erkenntnis, dass Wissen nur durch Teilen wertvoll wird, ist daher der Leitgedanke unseres Wissensmanagements. Das Spezialwissen des Einzelnen wird für alle Mitarbeiter verfügbar und um zusätzliche Aspekte erweitert. Im Zusammenwirken mit dem Qualitätsmanagement wird ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess generiert, der eine erfolgreiche Projektabwicklung ermöglicht.
    (Dr.-Ing. Peter Lenz)

  • André Müller

    Gleich zu Beginn im Jahre 1997 wurden wir in unserem kleinen Büro in der Schellingstraße mit außergewöhnlichen Projekten beauftragt und genossen in einem frühen Stadium das Vertrauen von äußerst sachkundigen Bauherren.

    Bereits im Jahr 2000 hatten wir eine Größe von 17 Mitarbeitern erreicht und uns einen gewissen Bekanntheitsgrad erarbeitet. Aktuell beschäftigen wir heute in unseren Büroräumen in München, in Ingolstadt und in Regensburg rund 50 Ingenieure und Ingenieurinnen.
    (Dr.-Ing. André Müller)

  • Markus Hennecke

    Nicht zuletzt Dank einer zielgerichteten Orientierung an einer sinnvollen Unternehmensstruktur, einer professionellen Qualitätssicherung und einem auf unsere Arbeitsweise zugeschnittenen Projektmanagement konnten wir das recht schnelle Wachstum meistern und weiter darauf aufbauen.
    (Dr.-Ing. Markus Hennecke)

  • Gregor Hammelehle

    Unseren Mitarbeitern ein modernes Arbeitsumfeld zu bieten ist uns ein großes Anliegen. Wir sind deshalb stolz, dass wir mit dem ZM-I Mentorenprogramm sowie mit ZM-I Campus Organisationselemente generieren konnten, die unsere jungen Mitarbeiter beim Einleben in die Ingenieurswelt unterstützen und unserem Team eine gezielte und stetige persönliche Weiterentwicklung ermöglichen.
    (Dr.-Ing. Gregor Hammelehle)

  • Christian Stettner

    Mit dem vorhandenen Leistungsspektrum von ZM-I (Bauwerksdiagnostik, Tragwerks- und Objektplanung, Gutachten) können tragwerksspezifische Fragestellungen ganzheitlich erfasst und beantwortet werden. Die hieraus entstehenden Aufgaben ermöglichen unseren Mitarbeitern ein vielseitiges Arbeiten, das Perspektive hat.
    (Dr.-Ing. Christian Stettner)

Geschichte in Zahlen - Die ZM-I Historie

Umfirmierung ZMH Prüfingenieure GbR
Zulassung Prüfingenieur für Standsicherheit Fachrichtung Metallbau Dr.-Ing. André Müller
Beteiligung an IngPunkt Ingenieurgesellschaft für das Bauwesen mbH