Schienenlösungen für Bahn und Tram

Klug geplante Fahrwege für nachhaltige Mobilität

Moderne Verkehrsinfrastruktur braucht die richtige Basis. Wir sorgen für perfekte Lösungen für den modernen Schienenverkehr.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wollen wir die Klimaziele erreichen, müssen wir in den öffentlichen Personennahverkehr investieren. Trambahnen bieten eine wirtschaftliche Alternative zu U-Bahnen, brauchen aber klug geplante Fahrwege.

Die im September 2018 eröffnete Kienlesbergbrücke in Ulm zeigt die Eleganz moderner Stahlkonstruktionen. Direkt über der Neubaustrecke München-Ulm errichtet, kombiniert die 270 Meter lange Brücke sichere Übergänge für Radfahrer und Fußgänger mit einer zweispurigen Trambahnstrecke. Diese fügten wir präzise in das Erscheinungsbild des mit dem deutschen Ingenieurbaupreis 2020 prämierten Bauwerks ein.

Wie bei allen weitgespannten Tragwerken, ist es entscheidend den Fahrbahnaufbau so gering wie möglich zu konzipieren. Mit ca. 27 cm Fahrbahnaufbau ist das bei der Kienlesbergbrücke sehr gut gelungen.

Schlanke Konstruktionen bringen höhere Anforderungen an die Planung der Festen Fahrbahn.

Bei architektonisch anspruchsvollen Konstruktionen erfordert deren Schlankheit aus technischer Sicht besondere Lösungsansätze. Gegenüber rein funktionellen, massiven Verkehrsbauwerken ergeben sich durch geringe Bauhöhen größere Durchbiegungen und Verformungen.

Die Interaktion Oberbau / Tragwerk führt  insbesondere bei schlanken Konstruktionen zu höheren Anforderungen an die Planung der Festen Fahrbahn. Zu berücksichtigen sind u.a. die Relativverschiebungen Schiene-Tragwerk, die Lasteinleitung ins Tragwerk und nicht zuletzt die Schienenspannungen.

Brücken sind besondere Bauwerke: schlank ausgebildet, mit hoher Spannweite, müssen sie Bewegungen, Vibrationen und Durchbiegungen wegstecken. Das gilt selbstverständlich auch für alle Fahrbahnaufbauten. Durch den Einsatz besonderer Fahrbahnsysteme kann die Bauhöhe in speziellen Fällen bis auf die für die Schiene benötigte Höhe reduziert werden. 

Die Planung von Feste-Fahrbahn-Systemen auf einer Brücke erfordert besondere Expertise.

Aufgrund der Interaktion zwischen Tragwerk und Überbau ist die Feste Fahrbahn auf einer Brücke eine anspruchsvolle Aufgabe. Es reicht nicht mehr aus ein Schienensystem auf die Brücke zu „legen“. Hierfür braucht es eine ingenieurmäßige Planung. In den letzten Jahren gewannen wir einige Expertise auf dem Wachstumsfeld – und das international.

Kienlesbergbrücke Ulm
Zweispurige Trambahnstrecke auf der Kienlesbergbrücke Ulm
Moderne Stahlkonstruktion bei der Kienlesbergbrücke in Ulm
Luftaufnahme der Hardbrücke in Zürich
Hardbrücke Zürich (CH)
Feste Fahrbahnsysteme sind die ideale Antwort, wenn es um niedrige Aufbauhöhen und moderne Schienenbefestigungssysteme geht, die Bewegungen standhalten und Investitionen in den öffentlichen Personennahverkehr sichern. Um den Erhalt und die Umnutzung von Bestandsbauwerken umsetzen zu können, sind kreative Lösungen für den Schienenoberbau gefragt. Wir sorgen für eine solide Basis künftiger Verkehrsplanung.

Internationale Projekte

Neben der mit dem Deutschen Ingenieurbaupreis 2020 ausgezeichneten Ulmer Kienlesbergbrücke untersuchten wir auch die Münchner Ludwigsbrücke, die Berner Kirchenfeldbrücke oder die Hardbrücke in Zürich sowie Feste Fahrbahnen in Genf, Bern und Heilbronn. Dazu kommen Projekte in Japan und Litauen.

Luftaufnahme des Mattenquartiers mit der Kirchenfeldbrücke in Bern
Kirchenfeldbrücke Bern (CH)

Wo klassische Systeme an Grenzen stoßen, gehen wir einen Schritt weiter und berechnen Feste Fahrbahnen nach den spezifischen Anforderungen vor Ort.

Nachhaltige Entwicklung

Gleich, ob in Mitteleuropa oder Asien: Der Markt für Trambahnen – und damit für präzise geplante Feste Fahrbahnen – wächst rapide. Um in den Städten nachhaltig eine funktionierende Infrastruktur zu bieten sind Trambahnen ein wichtiger Baustein. Trambahnen bieten eine wirtschaftliche Alternative zu U-Bahnen, brauchen aber klug geplante Fahrwege.

Einbau Feste Fahrbahn auf Kienlesbergbrücke
Bauphase auf der Kienelsbergbrücke bevor der Trog vergossen wird.

Wo klassische Systeme an Grenzen stoßen, gehen wir einen Schritt weiter und berechnen Feste Fahrbahnen nach den spezifischen Anforderungen vor Ort. Das ist wichtig, denn schließlich geht es um langfristige Investitionen in eine nachhaltige Zukunft. Mit hohen Anforderungen an Nutzungsdauer, Belastbarkeit und Wartungsfreiheit.